Home 2

AUSSPANN

Das „Künstlerhaus Ausspann“ hat vier Jahre lang im Schnoor Kunst, Integration und Gastronomie zusammengebracht. Leider können wir den Standort Schnoor nicht mehr nutzen – die Idee und das Netzwerk existieren aber weiterhin! Wir arbeiten an Kunst-Projekten, die Integrationsgruppen treffen sich weiter.

Aktuell

  • Corona Spuren

    CoronaSpuren

    Open Air Ausstellung

    Anonymous

    Spotted

    spotted on 06.12.2020 at 19:22 at the Bürgerpark

    Ute Bescht

    Chaotic Tenderness of (my) Creative Childhood

    Malerei · Illustration · Design

    Das Werk ist kennzeichnend für die wahren Attribute von Kindern: Unabdingbares Vertrauen, geballte Lebenslust, das Leben im Moment. Es symbolisiert das Loslassen geliebter (Normen) Dingen, damit sie frei sein und Platz für Neues machen können.

    www.utebescht.de
    ©Ute Bescht – internationale Ausstellungen seit 2013

    Susan Buckow

    Artificial Earth

    Eine alternative Version unseres schönen blauen Heimatplaneten, auf Knopfdruck mithilfe einer „künstlich intelligenten“ Anwendung generiert.

    Patrizia Casagranda

    Grey violett Belief

    Urban-Art

    2020 Mischtechik auf LKW-Plane. Die Gemälde aus der Belief-Serie sind ein Teil von Casagrandas jüngster Serie, die sich im weitesten Sinne mit Religionen beschäftigt. Es sind Portraits von Frauen verschiedener Weltreligionen und Kulturen, sowohl bekannte Gesichter unserer Kultur „Models, Schauspielerinnen, Aktivistinnen“ als auch Personen aus dem persönlichen Umkreis der Künstlerin.

    Nicolò Cervello

    untitled

    3D artist · Digital Illustrator

    Part of an ongoing series of studies on digital world building. Developed during the lockdowns in 2020.

    Instagram: @transverseorientation

    RuthEECordes

    Memory

    Malerei · Grafik

    Kunst ist Kommunikation.

    www.ruthcordes.de
    Studio RuthEECordes
    Marterburg 7a
    Bremen i. Schnoor

    Ineke Domke

    Backbone

    Zeichnung

    Ineke Domke beschäftigt sich in ihren Zeichnungen mit der Ornamentik, der Kopie, sowie mit Wiederholungen und Strukturen. Hierfür verwendet sie diverse Formfragmente: Es geht ihr um die Konstruktion und Gestaltung von Mustern und Systemen zwischen Digitalisierung und manuellem Eingriff. Dabei entstehen Bildwirklichkeiten zwischen Figuration und Abstraktion. Diese assoziieren utopische Strukturmodelle. Ziel ist es die beruhigende Wirkung von Ritualen und Wiederholungen bei zunehmender Digitalisierung von Arbeitswelten auszuloten.

    Tabea Erhart

    Ohne Titel

    Zeichnung · Illustration · Malerei

    Sabrina Fuchs

    Dazwischen, 2021

    Bildende Künstlerin

    Digitale Collage, QR-Code zum gleichnamigen Gedicht: gesprochen von Antje Peter. Im Zentrum meiner Arbeit steht meine persönliche Sichtweise der Dinge: Körperliche Empfindungen, beständige Einwirkungen auf mich Selbst und auf die eigene Wahrnehmung. Auf Grund meiner starken Sehbeeinträchtigungen wird mein Wahrnehmen begleitet von der ständigen Frage, ob das, was ich sehe, wirklich so ist. Wirklich erkennen kann ich nur, wenn ich die Bruchstücke zu einem Ganzen zusammensetze und mich dazwischen positioniere.

    Tom Geibel-Lane

    Boarders and Gateways 01

    Digital media · new media · installation · interaction design

    Boarders and gateways is a series of digital artworks exploring the interconnected relationships between skin, our inner health, landscapes and the health of the planet earth.

    Kira Ronja Häring

    The Agent

    llustration 2020 – the aristocrats

    Michelle Iyekepolor

    Isolation

    Malerei in verschiedenen Dimensionen

    Isolation meint stets die Absonderung, Getrennthaltung oder Abspaltung einer Person, einer Gruppe oder einer Sache von etwas anderem, meistens von ihrer Umgebung. Dabei gibt es verschiedene Stadien und Schichten der Isolation.
    Wie weit kann dieser Prozess gehen?

    Annika Jenssen

    Happy New Year

    Freiberufliche Illustratorin

    Grußkartendesign, Dezember 2020

    www.annij-illustration.com
    hello@annij-illustration.com
    Instagram: @annij_illustration

    Emese Kazár

    Pietà

    Bildende Kunst

    Pietà, italienisch für Mitleid, ist in der bildenden Kunst die Darstellung des vom Kreuz abgenommenen Jesu Christi, in Marias Schoß liegend. Mein Bild zitiert ein gleichnamiges Gemälde von Antonello da Messina aus dem 15. Jahrhundert. Der vergrößerte Ausschnitt führt das Bildmotiv von der Abbildung der Figur in die Abstraktion über. Die Aneignung eines christlichen Bildmotivs zeigt das lange Nachleben der Bilder und das Fortbestehen künstlerischen Schaffens.

    Repro-Foto: Jens Weyers

    Lui Kohlmann

    Ausmalprinzessinnen

    Illustration · Comics · Trickfilme

    Als Kind habe ich Prinzessinnenfilme über alles geliebt. Aber ich habe leider nie einen Film gesehen, in dem eine Prinzessin sich in eine andere Prinzessin verliebt. Darüber bin ich bis heute traurig. Ich will einen Gegenentwurf starten und all die Prinzessinnen zeigen, die noch gar nicht oder nicht oft genug gezeigt wurden. Meine persönliche Definition von Prinzessin lautet daher: Person in einem märchenhaften Ballkleid.

    Unter lui-kohlmann.de/prinzessinnen können die Ausmalbilder kostenlos heruntergeladen werden

    Karolina Koßmann

    Ente unter den Weiden

    Malerei · Zeichnung

    Shana Levy

    On-the-way-Home

    Visual Artist

    Seit 2014 setzt sich Shana Levy mit dem Symbol des Zeltes auseinander. Was erst an Camping- und Abenteuerurlaube erinnert, ist für sie in vielerlei Hinsicht bezeichnend für unsere Zeit: flexibel, kurzlebig, kosmopolit. Aber was, wenn man nicht in die Welt ziehen möchte? Oder nicht kann? Oder etwa muss? Wie lebt man in Zwischenzeiten? Wo kommt man an? Richtet man sich ein? Ein Zelt stellt sich wie eine dünnhäutige Behauptung in die Welt, ist ein Membran zwischen Privatem und dem fremden Draußen – kein wirklicher Schutz, aber besser als …

    www.shana-levy.com
    Instagram: @shana_le_vy

    Mateo Matiz

    Ohne Titel

    Fotograf

    „Entschuldigen Sie,“, sagte ein Fisch zum anderen, „Sie sind älter und erfahrener als ich und können mir wahrscheinlich helfen. Sagen Sie mir: Wo finde ich das, was alle den Ozean nennen? Ich habe überall danach gesucht, ohne Erfolg.“ – „Der Ozean“, antwortete der alte Fisch, „ist genau da, wo du gerade bist.“ – „Das hier? Aber das ist doch nichts weiter als Wasser … was ich suche, ist der Ozean!“, antwortete der junge Fisch völlig enttäuscht, als er weiterschwamm, um woanders zu suchen.

    Text: Anthony de Mello

    Miki Nigo

    Ohne Titel

    3DCG · Installation

    Meine Arbeiten sind hauptsächlich Videoinstallationen, XR und 3DCG Werken, mit denen ich versuche den Geisteszustand im Unterbewusstsein hervorzurufen. Mit transparenten, Strukturlosen Materialien wie Plastik, Licht und Wasser experimentiere ich, um die vergängliche Kontinuität der Gegenwart und ihre Grenzen zu visualisieren und rekonstruieren. Oft arbeite ich auch mit Okkulten und Fetisch-Elementen die stückchenweise in meinem Prozess einfließen, um das Wesen unsicherer Zweideutigkeit wie in einem Traum hervorzurufen.

    Ricardo Nunes

    Current Estate

    Fotograf

    Portugal hat zwischen 1986 und 2007 durchschnittlich 80.000 Häuser im Jahr gebaut. Dies entspricht ein Haus alle fünf Minuten. Nach Spanien ist Portugal das Land mit den meisten leerstehenden Häusern. Heute hat das Land mit einer Population von 10 Mio. Einwohnern zwei Millionen Häuser zu viel. Davon stehen 730.000 Heime komplett leer (Stand 2011). Die globale Finanzkrise 2008 hat von einem Moment zum anderen alles zum Erliegen gebracht und offenbarte eine immense Überproduktion von Eigenheimen.

    www.ricardonunes.de

    Ole Prietz

    Hände

    Bildhauer

    Der Bildhauer Ole Prietz beschäftigt sich mit verschiedenen Materialien, doch hauptsächlich arbeitet er mit Holz. Seine Arbeiten erwachsen häufig aus Zeichnungen und Tonmodellen. Das Darstellen von alltäglichen Beobachtungen geht einher mit surrealistischen Darstellungen. Oft gelangt er zu einer figürlichen Ausdrucksweise.

    Johanna Rafalski

    Die Gruppe

    Zeichnung · Malerei · Video

    “The motion brings emotions to life, back n forth, forth n through, coursing on toward, revealing a finished canvas to behold.” – Rui Nacumbize Namagoa

    www.johannarafalski.com
    Instagram: @johanna.rafalski

    Soumya Saha

    Psychedelic Invasion

    Generative Art

    Te I Um

    bleibt gesund

    Illustration

    Seit der Corona-Krise grüßen wir häufiger mit „bleib gesund“. Wir bleiben viel zu Hause. Bequeme Kleidungen und unserer Lieblingssendungen brauchen wir für unser Wohlbefinden, um diese schwierige Zeit zu überwinden. Grüße an alle, und bleibt gesund!

    von weit her(geholt)

    A

    Wish you were here.

    …………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

    Having a lovely time.


    Lageplan

    Lageplan

    Instagram

    Instagram: https://www.instagram.com/coronaspuren/

    Gefördert von


Ausspann e.V. Spendenkonto
Sparkasse Bremen | DE18 2905 0101 0082 5367 23